Lithium Akku Selbstbau für e Flux Street 20

Diskutiere Lithium Akku Selbstbau für e Flux Street 20 im Akkutechnik Forum im Bereich E-Scooter Forum; Hi, Ich möchte mir ein akkupack in einem elektronik Geschäft zusammenstellen bzw zusammen punktschweissen lassen. Meine Frage ist sind die Akkus...
E

E-Rider

Member
Threadstarter
Dabei seit
11 Dez 2019
Beiträge
15
Hi,
Ich möchte mir ein akkupack in einem elektronik Geschäft zusammenstellen bzw zusammen punktschweissen lassen.
Meine Frage ist sind die Akkus welche ich mir ausgesucht habe im Bereich des möglichen sie überhaupt verwenden zu können?
Ich möchte möglichst mehr als 12 äh Stunden haben.
Welches bms brauche ich bzw wie errechnet ich also anhand welcher Daten welches bms benötigt wird.
Meine Idee ist 60 Zellen zu verwenden
10 in Serie und 30 in Reihe
Also ein rechteckiger Akku.
Ich hab bestimmt noch die eine oder andere Frage ich hoffe es sind genug schreib freudige hier :(
Die Daten der Zellen schreibe ich gleich.
.
PS vorher waren 3 Blei Akkus mit insgesamt 36v 12ah drin
Jetzt ist ein Lithium Akku drin mit 36v 12 äh.
Und ich möchte gerne mehr ah :)
 
D

Draggy

Well-known member
Dabei seit
20 Jun 2019
Beiträge
106
Hast du Discord?
Ich beschäftige mich schon länger mit dem ganze Zeug und wir haben auch ein BMS das je zu 10 Zellen in Reihe arbeiet, falls du etwas basteln willst könne ich dir etwas weiter helfen.
 
E

E-Rider

Member
Threadstarter
Dabei seit
11 Dez 2019
Beiträge
15
hier sind die akkus
bitte sagt mir mal ob die dafür geeignet wären und ob die anordnung 10s3p etwa 80 AH ergeben würden
für einen 36V akkupack
lieber grus und frohe weinachten
LiIon26650/3,7V-4,2Ah/FT
Link
 
Zuletzt bearbeitet:
E

E-Rider

Member
Threadstarter
Dabei seit
11 Dez 2019
Beiträge
15
falls beides für mein vorhaben spredchen würde müsste ich noch ein bms kaufen
das wird dann eine folge frage wo ich das bestellen kann aber erstmal nach und nach ;)
.
danke für deine hilfe draggy ich habe noch kein discort . kann es mir aber runterladen ;)
ich gucke mal wie ich da heisse . ich hatte es mal

ich habe nämlich schon mit einem akkupack aus china ( lithium ) umgerüstet
der akku hat 12 AH 36 V
leider schaltet der aber sozusagen ab bei 30 volt bzw wird er lansamen
seine daten sind folgende
Batteriespezifikation:

Batteriemodell: 36V 12Ah
Nennkapazität (AH): 12ah
Nennspannung (V): 36V
Zellquellenwiderstand (m?): ca. 40 m?
Zellenspezifikation: 3.7V
Akkugröße: 18 mm x 65 mm (Li-Ion)
Zellkombination: 4-parallele 10-Serie
Batterie-Größe: 75 * 66 * 183MM
Zellenanzahl (parallele * Serien): 40St
Entladeschutzspannung (V): 30 +/- 1V
Ladungssperrspannung (V): 42V
Nennentladestrom (A): 15A
Momentaner maximaler Entladestrom (A): 30A
Maximaler Dauerentladestrom (A): 15A
Lademodus: CC / CV
Standardladestrom (A): 2A
Ladezeit bei normalem Ladestrom: 4h
Maximaler Dauerladestrom (A): 5A
Ladezeit unter Schnellladestrom: 2h
Ladetemperaturbereich: 0 - 45 ° C
Entladungstemperaturbereich: -20 - 60 ° C
Batterie-Gewicht ungefähr: 2kg

da er bei 30 vold auf meinem daumengagriff im Voltmeter bei angezeigter 30V dann langsamer wird hätte ich einen neuen / anderen akku in bnetracht gezogen sofern diese überlegung überhaupt das problem lösen würde

dazu wollte ich noch sagen das ich ein E Flux Street 20 fahre bzw die Aktion dafür sein soll

( ich hab mal gelesen man kann einen der 3 blei gel akkus paralel mit dem lithium schalter so das der blei akku anspringt sozusagen wenn der lithiuhm an die 30 volt kommt stimmt das ?
ich habe das mal probiert aber es ging dann nix mehr er fuhr nicht und es waren plötztlich 13,5 volt odewrso lach
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Draggy

Well-known member
Dabei seit
20 Jun 2019
Beiträge
106
Ich hab schon länger nichts mehr von dir gehört, arbeitest du noch an dem Projekt?
 
E

E-Rider

Member
Threadstarter
Dabei seit
11 Dez 2019
Beiträge
15
hi
habe heute ein stepdown modul zwischen akku und anschluss stecker verbaut .
er sollte jetzt dauerhaft mehr als 36v abgeben und nicht nur in den ersten 20 minuten wenn das erste viertel akku leer ist so grob gesprochen.
ich muss nur noch testen.
.
voll gespannt
 
D

Draggy

Well-known member
Dabei seit
20 Jun 2019
Beiträge
106
Hi, lebst ja doch noch.
Ich wollte mal fragen,hast du inzwischen den Lio Akku in Verwendung oder arbeitest du noch mit den Blei Gel Akkus?
Falls du den Lio hast, ich hab da nichts zu einer Schutzschaltung gefunden, weißt du ob der eine hat?
 
E

E-Rider

Member
Threadstarter
Dabei seit
11 Dez 2019
Beiträge
15
bin mir nicht sicher aber im bestem falle ja
ein kleines kästchen ist aber verbaut.
und ja ich benutze schon den lion
das er damit so leicht ist ist der absolute wahnsinn ;)
 
D

Draggy

Well-known member
Dabei seit
20 Jun 2019
Beiträge
106
Kästchen?
Eine Schutzschaltung ist entweder ein kleiner Chip im Akku, dann müsste das beim Handbuch der Akkus dabei stehen oder das Fahrzeug hat ein eigenes BMI aber da der ja ursprünglich mit Blei war, hat er auf jeden Fall keins.
Ohne Schutzschaltung solltest du das Ding auf keinen Fall betreiben, da sonst die Akkus sehr schnell hinüber sind und es auch zum Brand kommen kann.
Weißt du was für eine Spannung noch anliegt aktuell?
 
E

E-Rider

Member
Threadstarter
Dabei seit
11 Dez 2019
Beiträge
15
wie gesagt da ist ein kleines kästchen verbaut unter dem blauem kunststoff welchen den akku umgibt.
ich habe die hülle nicht beschädigt daher kann ich nciht sagen ob ich nur ein bms oder eine schutzschaltung habe
aber ich glaube ich habe ein kästchen welches die akkus unabhängig von einander lädt und glaube eie schutzschaltung ist auch bei welche exact bis 42 volt lädt und ab 36 v den roller auslamt nach ca 45 minuten gefühlt daher das step don up modul um die volt zahl höher als 36 v zu halten
über die risiken bin ich mir bewusst.
ein handbuch war nciht bei aber der link mit der genauenm und vollständiger beschreiubng ist glaub ich bestimmt oben hinterlegt in einem post von mir
ne es waren sogar 3 akkus nicht 2 ;) also blei
 
E

E-Rider

Member
Threadstarter
Dabei seit
11 Dez 2019
Beiträge
15
habe ebend das voltmeter am daumengasgriff angeschlkossen und es ist bei vollgas bei etwa 40 volt geblieben also ich würde sagen das sieht sehr gut aus erstmal ;)
 
D

Draggy

Well-known member
Dabei seit
20 Jun 2019
Beiträge
106
Ich denke nicht, dass das Step up Modul viel ändern wird.

Denn was dich da begrenzt ist keine Schaltung, ein BMI wird höchst wahrscheinlich bloß Zellen abschalten und wir gehen einfach mal davon aus, dass der Akku sowas hat.
Was du brauchst um Vorwärts zu kommen sind Watt (W), Watt ist eine Funktion aus Spannung (V) multipliziert mit der Stromstärke (A).
Dein Akkusatz hat 36V mal 12AH sprich etwa 430Wh.

Jetzt hat jeder Akku einen C Faktor, der sagt dir wie viel Strom du in einem gegebenen Moment im Verhältnis zur Kapazität entnehmen kannst.

Nehmen wir mal 1,25C für deinen Akku an (zumindest deutet das das Datenblatt an), dann heißt das dass er 1,25*12A sprich 15A liefern kann. Jetzt haben wir wie du selber schon gesagt hast nicht konstant 36V sondern fangen bei 42V voll an und gehen runter auf wahrscheinlich 26V leer.

Da wir ja wieder Watt wollen heißt dass, dass dein Akku um Falle von 2C wenn er voll ist 42V*12A/h*1,25(C) Leistung abgeben kann also etwa 630W
Mehr als genug für den Motor, jetzt fällt aber dein Akku und erreicht z.b. 30V, dann kannst du nur noch 30V*12A/h*1,25(C) abgreifen sprich 450W.
Und das ist dann die verringerte Leistung die du spürst.



Dein Step Up Modul fügt dem ganzen keine Energie hinzu sondern ist quasi ein Mini Trafo. Sprich wenn du wieder auf 40V erhöhst büßt du Stromstärke ein, die Watt stärke bleibt erhalten. Und daher sollte es keine Veränderung mit sich bringen.

Einzige Außname wäre, wenn die Motorregelung selber auch eine Schutzschaltung mit sich bringt, aber ich kenne mich mit Bleiakkus nicht aus und denke eher nicht, da es einfach nicht üblich ist.
 
E

E-Rider

Member
Threadstarter
Dabei seit
11 Dez 2019
Beiträge
15
ok das problem tst scheinbar gelöst
ich mache aber noch eine testfahrt
habe aber ein sehr sehr gutes gefühl ich bin total glücklich ;)
.
drauf gekommen bin ich durch zufall eines morgens
als ich youtube öffnete und stöberte kam ein kleines tutoriel so sag ich mal da erklärte ein älterer herr
das man die kleinen batterien eigentlich nicht leer macht da aber die zb fernbedienungen nur bis 1,3 v als berispiel funktionieren schmeißt man sie wewg
er löste das problem und appelierte an der regierung wieso sie denn nicht glerich ein sogenanntes step down modus in die geräte ienbauen - welches die spannung konstand bei so und so viel volt hält bis die zellen tot sind
.

2 tage später dachte ich mir die idee nehm ich und bestelle mir bei amazon das modul
gesagt gewtan
ich musste 6 wochen warten aber naja ich bin heute glücklich ;)
testfahrt so in 3 std
 
E

E-Rider

Member
Threadstarter
Dabei seit
11 Dez 2019
Beiträge
15
sehr informativ
deine berechnungen muss ich mir nochaml mit mehr ruhe zu gemüte führen aber dein sinn war gut zu erkennen.
nunja ich werde einfach mal eine große runde drehen und gucken was passiert
.
ich schreibe nachher aufjeden fall was raus kam
 
E

E-Rider

Member
Threadstarter
Dabei seit
11 Dez 2019
Beiträge
15
aaaber was ich lesern konnte das du genau durch siehst nur ab den rechnungen muss ich halt maol genauer gucken
 
E

E-Rider

Member
Threadstarter
Dabei seit
11 Dez 2019
Beiträge
15
ich komm der sache schon nahe
damit hab ich etwas schwierigkeiten
dieser akku den ich frin habe hat die bauform aufjeden fall schinmall 10s 4p
Mehr als genug für den Motor, jetzt fällt aber dein Akku und erreicht z.b. 30V, dann kannst du nur noch 30V*12A/h*1,25(C) abgreifen sprich 450W.
Und das ist dann die verringerte Leistung die du spürst.
 
D

Draggy

Well-known member
Dabei seit
20 Jun 2019
Beiträge
106
Da vermischt du grad Dinge^^
In der Elektrotechnik sind 5V übliche Spannungen, dazu werden z.b. von 2 1,5V Batterien die in Reihe 3V haben, diese 3V auf 5V hoch transformiert. Diese Geräte haben dann auch eine Abschaltvorrichtung damit, wenn die Batterien zu schwach werden um die 5V bei !Leistung! zu liefern.
Die Folge wäre Instabilität und eventuelle Geräteschäden, außerdem laufen billige Batterien aus was man auch verhindern will.

Deswegen schalten Geräte ab. Da man heute alles gerne extra billig macht, ist das Abschaltmodul eher selten angepasst sondern ein 0815 Modul das deswegen meist zu früh abschaltet. Vor allem wenn man bedenkt, dass wir hier oft recht hochwertige Batterien haben.

Diese Abschaltung kann man mit einem Step up Modul aus tricksen, in dem man ihr immer noch volle Batterien vorgaukelt. So werden die Batterien einfach weiter entleert.

Bei dir ist aber die Abschaltung vor und nicht hinter dem Step Up modul und bei Lio Akkus sollte man auch tunlichst vermeiden, die Abschaltvorrichtungen aus zu tricksen.
 
E

E-Rider

Member
Threadstarter
Dabei seit
11 Dez 2019
Beiträge
15
ich fahre jetzt einfasch mal
willi wills wissen
;)
 
D

Draggy

Well-known member
Dabei seit
20 Jun 2019
Beiträge
106
Jo mach das, praktisches Messen ist so oder so immer die beste Methode.
 
E

E-Rider

Member
Threadstarter
Dabei seit
11 Dez 2019
Beiträge
15
wollte grade los da ging alles aus hahaha
ich guck jetzt mal was da los ist
 
Thema:

Lithium Akku Selbstbau für e Flux Street 20

Lithium Akku Selbstbau für e Flux Street 20 - Ähnliche Themen

  • Welche Akku Hersteller könnt ihr empfehlen?

    Welche Akku Hersteller könnt ihr empfehlen?: Gibt es Erfahrungen?
  • Unterschied zwischen Blei Akku und Lithium Akku

    Unterschied zwischen Blei Akku und Lithium Akku: Gibt es einen Unterschied von der Power (Leistung) her zwischen einem Lithium und einem Blei Akku? Ich fahre meistens Kurzstrecken, also wenige km...
  • Recycling der E-Scooter Akkus

    Recycling der E-Scooter Akkus: Können die Akkus der E-Scooter recycelt werden? Oder was passiert am Ende mit den Akkus? Ein Scooter besitzt keinen großen Akku, aber die lassen...
  • NIU Adapter um 2 Akkus gleichzeitig zu laden

    NIU Adapter um 2 Akkus gleichzeitig zu laden: Hallo. Gibt es einen Adapter für den NIU Scooter um 2 Akkus gleichzeitig zu laden, oder wird tendenziell empfohlen die Akkus separat einzeln zu...
  • Wie lange halten die Akkus eines E-Rollers?

    Wie lange halten die Akkus eines E-Rollers?: Welche Erfahrung habt ihr mit der Haltbarkeit der Akkus machen können? Ab wann habt ihr gemerkt, dass die Kapazität des Akkus nachlässt und ihr...
  • Ähnliche Themen

    Oben