Interesse an Tuningsets

Diskutiere Interesse an Tuningsets im Technik Allgemein Forum im Bereich E-Scooter Forum; Hallo, wie einige hier ja schon wissen sind wir(ein Kollege und ich) momentan damit beschäftigt einen eigenen E-Scooter zu entwerfen und...
D

Draggy

Well-known member
Threadstarter
Dabei seit
20 Jun 2019
Beiträge
106
Hallo,

wie einige hier ja schon wissen sind wir(ein Kollege und ich) momentan damit beschäftigt einen eigenen E-Scooter zu entwerfen und produktionsfertig zu bekommen. Da wir aber seit längerem daran Scheitern einen Dämpfer für das Vorderrad zu bekommen und einen Partner zu finden der bereit wäre die Metallfertigung zu übernehmen steht bei uns jetzt die Frage im Raum ob wir zumindest einzelne Teile schon einmal so verkaufen.

Genauer geht es aktuell um unser BMS oder ausgeschrieben Batterie Management System, später auch um Motorregelung und vielleicht sogar Motoren (wir haben da ein nettes 6Zoll 600Watt Maschinchen).

Die Frage ist jetzt, ob interessiere daran besteht und ob die Maße die wir bei uns dafür Vorsehen auch in Scooter passen.

Daher würde ich mich freuen wenn ihr hier einfach mal kommentiert, ob ihr Interesse habt, wenn ja ob einfach nur das BMS oder gleich ein ganzes Akkupack und wie viel Bauraum für Akkus bei euren Geräten zur Verfügung steht.

Der Akkupack selber wäre ein Satz aus 10 im BMS selbst in reihe geschalteten LiIo Akkus die so die 36V Nennspannung erreichen. Mehrere dieser BMS und damit auch Akkus können Parallel hintereinander gesetzt werden um große Kapazitäten zu erreichen.

Natürlich würden wir das ganze dann möglichst so erstellen, dass der Einbau eurereseits nur noch einfaches Kabel Einstöpseln wäre.

Und natürlich könnte so ein Pack auch anderweitig verwendet werden.
 
S

SoSlow06

Member
Dabei seit
21 Jan 2020
Beiträge
8
Naja, dass BMS wähle ich ja im Grunde anhand meines Akkus aus, sprich für Ottonormal Menschen die keinen Plan haben macht es eh nur Sinn gleich Akkupack mit BMS zu kaufen. Und diese Leute werden wohl Akku eh nicht selber wechseln/ändern solange noch Garantiezeit besteht, von daher würde ich vermuten das die Nachfrage momentan nicht all zu hoch sein wird danach.
Die Frage ist jetzt, ob interessiere daran besteht und ob die Maße die wir bei uns dafür Vorsehen auch in Scooter passen.
Gute Frage und wenn es in Scooter A passt bedeutet dies ja auch nicht zwingend das es in Scooter B passt.
 
D

Draggy

Well-known member
Threadstarter
Dabei seit
20 Jun 2019
Beiträge
106
Unser BMS ist nicht zum Nachrüsten auf bereits eingebaute Akkus gedacht, da diese primitive BMS Lösungen in die Akkuzellen selbst integriert haben.
Sondern für Leute, die einen eigenen Akku in ein Fahrzeug bauen wollen oder generell Li-Io Akkus für irgendwas verwenden möchten.
An sich schließt du immer 10 Akkus pro BMS an und hast dann 36V zur Verfügung + so viel Strom wie deine Akkus hergeben.

Dabei verhalten sich alle Li, Ion Standartzellen gleich, was die Spannung anbelangt, während die Stromabgabe von der individuellen Chemie und Basiskapazität abhängt.

Unser BMi wäre eine bessere und zugleich günstigere Alternative zu Gesicherten Akkus, die schnell 5 bis 10€ pro Zelle mehr verlangen würden, wärend wir bei 10 Zellen auf einmal eher 20€ verlangen würden.

Inzwischen haben wir das ganze aber nicht weiter verfolgt, es gab nicht viel Interesse daran.
 
S

SoSlow06

Member
Dabei seit
21 Jan 2020
Beiträge
8
Unser BMS ist nicht zum Nachrüsten auf bereits eingebaute Akkus gedacht, da diese primitive BMS Lösungen in die Akkuzellen selbst integriert haben.
Sondern für Leute, die einen eigenen Akku in ein Fahrzeug bauen wollen oder generell Li-Io Akkus für irgendwas verwenden möchten.
An sich schließt du immer 10 Akkus pro BMS an und hast dann 36V zur Verfügung + so viel Strom wie deine Akkus hergeben.
Das es nicht zum nachrüsten gedacht ist/war, war mir schon klar ;) aber wie gesagt, von solchen Leuten die sowas selber machen gibt es halt nicht all zu viele, erst recht nicht unter den "normalen" Scooter Fahrern.
Das mit dem an sich ist so ne Sache, ich würde mal behaupten das mir z.B. auch 24V in einem E-Scooter genügen würden, auch wenn ich mir grad nen 48V gebastelt habe, daher schrieb ich das du BMS anhand deines Akkus wählst, war vielleicht ein wenig ungenau ausgedrückt, sry.

Tut mir leid für euch das nicht viel Interesse da war. Scooter denn noch in Planung oder habt ihr das auch eingestellt?
 
D

Draggy

Well-known member
Threadstarter
Dabei seit
20 Jun 2019
Beiträge
106
Ne daran arbeiten wir weiter, allerdings haben wir große Schwierigkeiten einen Partner aus dem Metallbereich zu finden.
Die meisten wollen einfach nur mit laufenden Firmen zu tun haben.

Aber solange das was es auf dem Markt gitb, nach wie vor weit hinter uns zurück hängt, machen wir auf jeden Fall weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SoSlow06

Member
Dabei seit
21 Jan 2020
Beiträge
8
Das die alle weit hinter euch sind ist klar, sind halt fast alle mehr oder weniger Müll, bzw. lassen sie oft Teile vom selben Hersteller produzieren was man sehr schön sieht wenn man SoFlow und Ninebot betrachtet. Da wirst du immer weit vorne sein wenn du etwas Ansprüche hast, Frage ist halt nur wie sich dies dann hinterher auf den Preis auswirkt.

Ich z.B. hab den SoFlow von 1&1 geschenkt bekommen, Geld würde ich für einen E-Scooter niemals ausgeben, da kauf ich mir wenn lieber nen E-Bike und für die "letzte Meile" brauch ich sowas halt eh nicht.

Wünsche euch viel Erfolg mit eurem Scooter! Und bitte verbaut Blinker ;)
 
D

Draggy

Well-known member
Threadstarter
Dabei seit
20 Jun 2019
Beiträge
106
Blinker sind von Anfang an eingeplant gewesen^^
Und ja billig wird nicht, wir erwarten 1200€ für die 30Ah Version
1100€ für die 20Ah Version und 1000€ für die 10Ah Version.
Mit Billigprodukten können wir auch nur schwer konkurrieren, wir hatten mal Billigteile als Spaß in die Berechnung genommen, was dann 600€ warne für ewtas das nicht wirklich mehr bot als das was man sonst für 400€ bekommt.

Und wir planen nicht nur für die letzte Meile, auch wenn das ebenfalls ein wichtiger Punkt ist, weswegen wird <90cm Länge im gefalteten Zustand festgelegt haben und 13kg für den Größten, 11,5kg für den Mittleren und 10kg für den kleinsten vor haben.
Sondern auch als Gefährt für Reisen, z.b. auf Segelbooten und Jachten oder beim Wohnmobilcamping. Oder für den ganz normalen Arbeitsweg.

Klar wenn du keinen E-Scooter brauchst, dann werden wir das auch nicht ändern können.^^
 
Thema:

Interesse an Tuningsets

Oben