Guter Scooter gesucht

Diskutiere Guter Scooter gesucht im Kaufberatung Forum im Bereich E-Scooter Forum; Suche sehr guten eScooter mit folgenden Eigenschaften: - Straßenzulassung - 100+ kg - bin 1,9 - Reifengröße: 10“ - Abschließbar (App, Schlüssel…)...
F

Ferninho

Member
Threadstarter
Dabei seit
21 Nov 2021
Beiträge
5
Suche sehr guten eScooter mit folgenden Eigenschaften:
- Straßenzulassung
- 100+ kg
- bin 1,9
- Reifengröße: 10“
- Abschließbar (App, Schlüssel…)
- bis 1.500€
- Power für Beschleunigung und Steigung

Leider habe ich keine Erfahrung und komme mit den unterschiedlichen Rollern und Bewertungen nicht weiter

Vielen dank für eure Tipps und Empfehlungen :)
 
E

email.filtering

Well-known member
Dabei seit
10 Sep 2021
Beiträge
51
Mit Straßenzulassung meinst Du vermutlich die ABE für Deutschland!?

Vergiss alle Wegfahrsperren per App, denn diese sind höchst unsicher realisiert und funktionieren immer dann nicht, wenn es sein sollte; ist genau wie beim Datenschutz; der ist auch immer gegen Dich! Die Schlösser sind meist seeehr simpel aufgebaut, und daher für einen Dieb alles andere als ein Hindernis.

Der König unter den Berg-E-Scootern ist immer noch der SoFlow SO4 Pro! Aber man muss mit dessen Geräuschkulisse (Getriebemotor mit Raketenstartsound) und der verhältnismäßig geringen Reichweite klar kommen.

Je größer die Akkukapazität, desto größer die Reichweite. Erfahrungsgemäß beträgt der Energiebedarf pro km bei 20 km/h, 75 kg Zuladung und ziemlich netten sonstigen Bedingungen (nahezu flach, 20 Grad Außentemperatur, wenig Stop-and-Go, glatter Belag, "Slick"-Bereifung, windstill usw.) bei mindestens 12,6 Wh, in der Realität eher 14,4 Wh. Also verlass' Dich keineswegs auf die Angaben der Hersteller, sondern rechne selbst! Jede Abweichung kostet erheblich mehr Energie und verkürzt daher die Reichweite ziemlich heftig.

Bei 190 cm Körpergröße sollte die Lenkstange doch bei guten 100 cm (und mehr) über der Trittbrettoberkante liegen, womit alle kurzen E-Scooter schon mal draußen sind.

Auch wenn relativ wenig E-Scooter offiziell mehr als 100 kg Zuladung verkraften, gilt als sicher, dass de facto jedes Modell im einer ABE auch sehr sicher mit einer dauerhaften Zuladung von 120 kg zu Rande kommt, und zahlreiche auch mit 150. Aber natürlich leidet die Beschleunigung unter höheren Gewichten.

Je höher die Nominalspannung des Akkus bzw. je mehr Zellen verbaut sind, desto besser wird die Beschleunigung von dieser Seite sein. Wünschenswert wären für eine sehr gute Beschleunigung natürlich Motor mit 500 W Nominalleistung (mehr ist in Deutschland nicht erlaubt, in der "übrigen" EU sind es fast immer 600 W), doch sind solche selten verbaut. Wirklich entscheidend ist aber gar nicht so sehr die Nominalleistung sondern die Peakleistung die ein Motor in den ersten fünf Minuten liefern kann. Und diese liegt, gleich wie hoch die Nominalleistung ausgewiesen ist, bei schlechten Motoren bei etwa 600 W, bei guten aber auch schon mal über vierstellig.

Eine große Verbreitung führt zu einer großen Community und einer guten Ersatzteillage, eine Modifizierbarkeit der Software ermöglicht das Anpassen an Deine Bedürfnisse (auch wenn dadurch nach gängiger Meinung die ABE erlischt).

Je leichter das Ding, desto angenehmer kann man es aufheben und (hoch)tragen; sei es zum Verstauen im KFZ, in Öffis oder die Verbringung in Häusern ohne Lift. Alles über 20 kg ist diesbezüglich höchst verdrießlich; selbst für Männer!


Herzlich willkommen hier im Forum! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Ferninho

Member
Threadstarter
Dabei seit
21 Nov 2021
Beiträge
5
Danke für die sehr ausführliche Antwort.

Ja, mit Straßenzulassung meinte ich ABE für DE.

Wegfahrsperren vernachlässige ich dann mal.

SoFlow SO4 Pro hört sich gut an, allerdings erwarte ich von einem eScooter auch ein leises Getriebe und "surren" und kein Raketensound. Daher würde dieser Roller nicht in eine engere Auswahl kommen, wobei er sich ansonsten super anhört.

Die Reichweite ist bei mir nicht das Wichtigste. Ich habe Probleme Strecken 1km+ zu gehen und daher würde ich den Roller für den Ersatz des etwas längeren Gehens benutzen und ansonsten verweilt er im Kofferraum.

Klar würde ich gerne einen leichten eScooter bevorzugen, möchte jedoch auf Sicherheit und größere Reifen (10"?) setzen. Oder geht erfüllt der Nineboot G30D II all diese Kriterien, außer das er etwas schwerer ist? Die Reichweite dieses Scooters würde ich dann gerne gegen das Gewicht eintauschen. 20km würden mir reichen (allerdings 100kg schwer und 1,92m groß).

100+cm Lenkstange ist ein super Tipp.
 
E

email.filtering

Well-known member
Dabei seit
10 Sep 2021
Beiträge
51
Der G30D II kommt da ganz gut hin (Lenkstangenhöhe bei 101,5 cm) und packt die im städtischen Bereich üblichen Steigungen auch ganz gut (wenn's nicht gerade wirklich "richtig" auf den Berg rauf geht). Wie man aus meiner Signatur sehen kann, fahre ich den selbst, wobei bei mir die Zuladung im Regelfall 110 kg beträgt und ich nicht ganz so groß bin wie Du.

Dennoch nutze ich auch gerne den deutlich leichteren und "leichtfüssigeren" Pro 2 mit seinen 8,5"-Reifen. Dessen Lenkstangenhöhe liegt bei immer noch beachtlichen 98 cm, und doch überlege ich schon seit längerem, mir für den Pro 2 eine Steuerrohr- / Lenkrohr- / Lenksäulenverlängerung zu beschaffen. Die kostet zwar nicht die Welt und ist einfach zu montieren, aber man muss für den Bowdenzug der mechanische Bremse ein paar Zentimeter schinden, was einfach ein lästige Angelegenheit ist, weil es eigentlich nicht machbar ist (der Bowdenzug ist einfach verdammt knapp zugeschnitten). Bei mir geht diese Lenkerhöhe gerade noch so durch, bei Dir könnte das, wie bei meinem Neffen in Deiner Größe, bei längeren Fahrten schon unangenehm werden. Meine persönliche Schmerzgrenze bei zu niedrigen Lenkstangenhöhen (also in meinem Falle bei unter 98 cm) liegt bei etwa 20-30 Minuten. Ab dann wird's "lästig".

Als "daily runner", also Alltagsfahrzeug, nutze ich den Pro 2 lieber, weil er eben stabil und "stark" genug ist, und eben doch um ein Quäntchen schlanker und kürzer ist (ich nehme den eigentlich überall mit rein, weshalb der Unterschied zum G30 deutlich wahrnehmbar ist). Auch da sind es wieder nur die wenigen Zentimeter die zu dieser Beurteilung führen.

Grundsätzlich wäre auch noch der ePF-1 Pro mit seinen 10"-Honeycomb-Reifen interessant, der über eine Hinterradfederung verfügt und dessen Gewicht zwischen jenem des Pro 2 und dem des G30 liegt. Allerdings ist der Akku etwas kleiner dimensioniert als beim Pro 2, und der Haken oben am Lenkervorbau ist nicht wirklich geschickt positioniert, zumal die Neigung des Steuerrohrs / Lenkrohrs / der Lenksäule auch noch etwas schräger als beim Pro 2 und beim G30 ist. Und dann gibt's da keine Verlängerung um die Lenkenstange höher zu bringen. Daher ist der ePF-1 Pro für große Menschen wohl schon grenzwertig, was leider auch nicht durch den sehr guten Support des Inverkehrbringers wett gemacht werden kann.

Bliebe eventuell noch der Slidefox P1 S, der eher mit dem G30 vergleichbar ist, aber - unter anderem der knappen Verfügbarkeit wegen - noch keine rechte Verbreitung hat.
 
F

Ferninho

Member
Threadstarter
Dabei seit
21 Nov 2021
Beiträge
5
Schon einmal vielen Dank! Nun kann ich zumindest meine Auswahl grob eingrenzen:
1) Nineboot Max G30D II
2) Xiaomi Mi Electric Scooter
3) SXT Max

Kann noch Jemand Streichungen vornehmen?
 
E

email.filtering

Well-known member
Dabei seit
10 Sep 2021
Beiträge
51
Hm, der SXT Max ist dem G30 zwar sehr ähnlich, aber wenn das Gewicht wirklich stimmt, würde ich da doch zum günstigeren G30 greifen.

Die Vorderradfederung gleich die Vollgummireifen zwar durchaus aus, doch diese Kombination bringt eben auch ein deutliches Mehrgewicht mit sich. Und irgendwie habe ich da schon so meine Zweifel, dass und ob der Rahmen tatsächlich aus Aluminium gefertigt ist. Die Lenkstange könnte eventuell einen Hauch höher als beim G30 liegen. Wie auch immer, motorisch ist der SXT Max dem G30 sicher unterlegen, denn der G30-Motor ist bekannt dafür, über eine verdammt lange Zeit deutlich mehr als seine 300 nominellen W leisten zu können. Bei der Reichweite wird der SXT Max dem Pro 2 ob des deutlich höheren Eigengewichts wohl unterlegen sein.


P.s.: Wenn Du den Pro 2 bei Amazon kaufen solltest und die Lenkstange wäre Dir doch zu nieder, kannst Du den um den derzeit aufgerufenen Preis spätestens zu Saisonbeginn sicher wieder verkaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Ferninho

Member
Threadstarter
Dabei seit
21 Nov 2021
Beiträge
5
Wäre der Metz moover eine Option?
 
E

email.filtering

Well-known member
Dabei seit
10 Sep 2021
Beiträge
51
Nein! Wie kommst Du denn darauf? Metz ist insolvent, der Akku unterirdisch dimensioniert (der reicht nicht einmal bei einem Fliegengewicht für eine vernünftige Reichweite), der Motor leistungschwach, das Eigengewicht höher als beim Pro 2. Einzig die 12"-Bereifung spricht wirklich für dieses Modell.
 
F

Ferninho

Member
Threadstarter
Dabei seit
21 Nov 2021
Beiträge
5
Habe mich jetzt für den soliden Ninebot KickScooter MAX G30D II entschieden. Hoffe, dass ich mit ihm zufrieden sein werde.
 
Thema:

Guter Scooter gesucht

Guter Scooter gesucht - Ähnliche Themen

  • E Scooter mit Freilauf

    E Scooter mit Freilauf: Hallo, könnt ihr mir sagen, welche Scooter einen Freilauf haben (in der Beschreibung steht es ja leider nicht). Der Scooter sollten nach...
  • Schleichwerbung bei E-Scootern

    Schleichwerbung bei E-Scootern: Neulich in der Insta Story hatte eine bekannte Influencerin drei Storys zum Thema E-Scooter und Bolt gemacht. In der letzten Story gab es dann...
  • E-Scooter auf der Arbeit laden

    E-Scooter auf der Arbeit laden: Hallo alle zusammen, ich habe letztens meinen E-Scooter auf der Arbeit aufladen müssen, weil ich es zu Hause vergessen hatte. In diesem Fall war...
  • Schnäppchen! Metz Moover E-Scooter

    Schnäppchen! Metz Moover E-Scooter: Hallo Zusammen, Ich verkaufe einen Metz Moover E-Scooter NEU für 1000€ - unbenutzt und mit allen Papieren und Zubehör (300m durch Inbetriebnahme...
  • Guter Scooter für Berge

    Guter Scooter für Berge: Hallo ich will mir gerne ein e scooter Kaufen der auch Berge halbwegs gut hochkommt, der auch eine Strßenzulassung hat. Ich wiege 85 kg und bin...
  • Ähnliche Themen

    • E Scooter mit Freilauf

      E Scooter mit Freilauf: Hallo, könnt ihr mir sagen, welche Scooter einen Freilauf haben (in der Beschreibung steht es ja leider nicht). Der Scooter sollten nach...
    • Schleichwerbung bei E-Scootern

      Schleichwerbung bei E-Scootern: Neulich in der Insta Story hatte eine bekannte Influencerin drei Storys zum Thema E-Scooter und Bolt gemacht. In der letzten Story gab es dann...
    • E-Scooter auf der Arbeit laden

      E-Scooter auf der Arbeit laden: Hallo alle zusammen, ich habe letztens meinen E-Scooter auf der Arbeit aufladen müssen, weil ich es zu Hause vergessen hatte. In diesem Fall war...
    • Schnäppchen! Metz Moover E-Scooter

      Schnäppchen! Metz Moover E-Scooter: Hallo Zusammen, Ich verkaufe einen Metz Moover E-Scooter NEU für 1000€ - unbenutzt und mit allen Papieren und Zubehör (300m durch Inbetriebnahme...
    • Guter Scooter für Berge

      Guter Scooter für Berge: Hallo ich will mir gerne ein e scooter Kaufen der auch Berge halbwegs gut hochkommt, der auch eine Strßenzulassung hat. Ich wiege 85 kg und bin...
    Oben